Im März 2022 hat sich die „Smarte Grenzregion zwischen den Meeren“ bei unser Ideenschmiede vorgestellt. Das Bundesprogramm Modellprojekte „Smart Cities Made in Germany“ wird durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung
und Bauwesen im großen Maße gefördert (insgesamt 12 Mio. Euro über 5 Jahre). Die Kreise SL-FL, NF und die Stadt Flensburg starten jetzt selbst die Phase des Ideenschmiedens. Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen mitzuwirken. Die Themenfelder umfassen Mobilität, Gesundheit, Kritische Infrastruktur, Digitale Daten und Services im Allgemeinen sowie Tourismus und Kultur. Alle geplanten Formate bieten Möglichkeiten für eine umfängliche Beteiligung und somit die Chance, die drei Gebietskörperschaften der Smarten Grenzregion noch enger zusammenwachsen zu lassen. Jede und Jeder ist willkommen, sich einzubringen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.
Also sei dabei und fahre am 13. Mai 2022 um 13:30 Uhr mit nach Husum. Von Hürup aus wird es Fahrgemeinschaften per PKW und Mitfahrbank-App geben. Interessierte können sich unter  info@smarte-grenzregion.de anmelden. Treffpunkt ist die Mitfahrbank beim Edeka Markt in Hürup am 13. Mai 2022 um 12:30 Uhr. Weitere Informationen zum Projekt findest du hier und hier.

Insekten und Bienen finden auf ihnen Nahrung und Rastplätze, sie sind Wasserspeicher und natürliche Klimaanlage. Die Rede ist von Dächern mit Dachbegrünung. Noch sind es vor allem Carportanlagen, Gerätehäuschen oder Flachdächer von Anbauten auf denen Moose, Sukkulenten, Gräser oder Kräuter sprießen. Gründächer eignen sich aber auch für Ein- oder Mehrfamilienhäuser oder gewerbliche Immobilien, wo sie als Dachgarten zusätzlicher, wertvoller Aufenthaltsraum für Menschen sein können.

Das deutsch-dänische Interreg-Projekt „Blumen bauen Brücken – Blomster bygger broer“ informiert im Rahmen eines Workshops über die vielfältigen Möglichkeiten, wie ein Gründach angelegt werden kann, und ihren nachhaltigen Beitrag für Umwelt und Klima.

Wann und wo? Am 7. Mai 2022, von 10 bis 14 Uhr im artefact Bildungszentrum für nachhaltige Entwicklung Bremsbergallee 35, 24960 Glücksburg

Der Workshop richtet sich an alle, die sich dafür interessieren, selbst ein Gründach anzulegen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung unter info@bbbprojekt.eu. Mehr Informationen finden sich auf www.bbbprojekt.eu

Das grenzüberschreitende Interreg-Projekt hat Daniel Westerholt, Referent im Bundesverband GebäudeGrün (BUGG), und Tanja Niebert von re-natur, einem Anbieter von u.a. Gründächern, eingeladen, über die unterschiedlichen Arten von Gründächern, die notwendigen Voraussetzungen, Bepflanzung, Pflege, Fördermöglichkeiten und vieles mehr zu informieren. Werner Kiwitt, Geschäftsführer des Bildungszentrums für nachhaltige Entwicklung, artefact, hat bereits vor mehr als 20 Jahren die ersten Gründächer auf den Häusern des Bildungszentrums angelegt. Er zeigt uns seine Gründächer und berichtet von seinen Erfahrungen. 

NR Plakat Grndach Workshop220507

Elektroauto

„Elektromobilität – Die Mobilität der Zukunft? Das müssen Sie wissen“.  Hierzu organiseirt der Amtskulturring Hürup am Dienstag den 09.11.2021 in der Zeit von 19:30 bis ca. 21:00 Uhr einen Vortrag. Veranstaltungsort ist das Gemeindehaus in Hürup, Liebesallee. Kosten: 5 € pro Person

Christopher Hofmann aus Schafflund wird als Referent durch den Abend führen und Antworten auf wichtige Fragen liefern.

Der Amtskulturring Hürup e. V.und unser Verein haben viele inhaltliche und ideelle Schnittmengen. Und wir hoffen, dass die oben genannte Veranstaltung der Startpunkt für eine intensivere Zusammenarbeit ist. Auch im Bereich der neuen Dorfwerkstatt sehen wir Potential Kräfte zu bündeln und ein entsprechend interessantes und vielfältiges Angebot zu stricken. Die Dorfwerkstatt wird im Rahmen der nächsten Ideenschmiede am 25.11.21 näher vorgestellt.

Auf der Homepage des Amtskulturrings findest du nähere Informationen zum Vortrag Elektromobilität sowie weitere Veranstaltungen. Besonders hinweisen möchten wir dabei auf den 13.11.21 in der Zeit von 14-17 Uhr. Nach dem Motto „regional-kostbar-innovativ“ wird die "James Farm" in Hörup besichtigt, im Anschluss wartet eine Verköstigung der dort produzierten Produkte. Alle Interessierten sind jederzeit herzlich eingeladen.  

Zukunftsgestalten Konferenz EUF 2022 01Der Master-Studiengang Transformationsstudien der Europa-Universität Flensburg organisiert zum vierten Mal die Konferenz "Zukunft(s)gestalten", dieses Mal unter dem Motto "Heute das Morgen". Die Veranstaltung findet digital vom 18. bis 20. Januar statt und soll Gelegenheit bieten, über Ideen für morgen nachzudenken, Inspirationen zu sammeln, ins Gespräch zu kommen und Mut zu machen.

Es wird spannende Vorträge zum Beispiel zu den Themen Kompostierung, Bauwerksbegrünung und solidarische Landwirtschaft von und mit Studierenden und geladenen Gästen geben. Das vollständige und abwechslungsreiche (Online-) Programm beinhaltet Vorträge, Workshops, Musik, Kunst und Austauschmöglichkeiten.

Mehr Infos zum Programm und zur Teilnahme findest du hier.

 

bus stop 254128 640Wir freuen uns: Mit der Umstellung der Busfahrpläne ist das Amt Hürup seit Juli 2021 nun besser an Flensburg und die umliegenden Gemeinden angebunden. Insgesamt verkehren 5 Linien, jeweils im 2-stündigen Rhythmus.  Zwischen den Linien des Regionalverkehrs und dem Zugverkehr bestehen vielfach Umsteigemöglichkeiten. Für die Fahrtensuche eignet sich auch die Homepage von NAH.SH.

Und wem das nicht reicht, der hat mit dem DorfSHUTTLE, der Mitfahrbank, oder mit dem Rad (z.B. über die neue Fahrradstraße Hürup-Tastrup) die Gelegenheit auch ohne eigenen PKW mobil zu sein.

Detaillierte Infos zu den Routen und die Möglichkeit zum Download der Fahrpläne finden sich hier: